51-Jähriger festgenommen SEK-Einsatz in Ibbenbüren nach Gewaltandrohung

Von PM. | 15.06.2016, 16:39 Uhr

Ein 51-Jähriger hat am Mittwochmorgen in Ibbenbüren mit Gewaltandrohung den Einsatz eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) in der Laggenbecker Straße ausgelöst.

Wie die Polizei berichtet, hatte der Mann zuvor zwei Personen bedroht und danach angedroht, sich selbst und anderen Menschen etwas anzutun, wenn man ihm zu nahe käme. Gegen 9.35 Uhr wurde die Polizei alarmiert. Als der 51-Jährige einige Zeit später das Gebäude verließ, nahmen die Beamten ihn vorläufig fest.

Einweisung in Fachklinik steht an

Der leichtverletzte Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Von dort soll eine Einweisung in eine Fachklinik erfolgen. Die Polizei hatte den Einsatzort kurzfristig weiträumig abgesperrt, wodurch es im Bereich der Laggenbecker Straße zu Verkehrsbehinderungen gekommen ist. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an.