Zeugen gesucht 75-Jähriger in Münster niedergeschlagen und ausgeraubt

Foto: Archiv/Michael HehmannFoto: Archiv/Michael Hehmann

kiu/pm Osnabrück. Am frühen Freitagmorgen ist ein 75-jähriger Nienberger vor seiner Wohnungstür in der Alhardstraße in Münster überfallen und ausgeraubt worden.

Wie die Polizei mitteilt, kam der Münsteraner von einer Urlaubsreise und fuhr mit dem Bus vom Hauptbahnhof nach Nienberge.

Von der Haltestelle Isolde-Kurz-Straße lief er zu Fuß nach Hause.

Beim Aufschließen der Tür gegen 2 Uhr, habe der Mann plötzlich einen Schlag auf den Kopf bekommen, so die Polizei weiter. Der Mann ging sofort zu Boden. Der Täter trat mehrmals auf den Nienberger ein. Er forderte Geld von dem benommenen Opfer. Danach durchsuchte er den Mann, fand ein Handy und flüchtete.

Der Münsteraner musste nach dem Überfall im Krankenhaus behandelt werden. Vermutlich hat der Täter sein späteres Opfer schon von der Bushaltestelle nach Hause verfolgt.

Die Polizei gibt folgende Täterbeschreibung heraus:

Der Täter sei circa 20 bis 25 Jahre alt und ungefähr 170 cm groß. Er trage kurze dunkle Haare und einen Dreitagebart. Außerdem habe er gebrochen Deutsch gesprochen.

Hinweise nimmt die Polizei Münster unter der Telefonnummer

0251-275 0 entgegen.