Pkw kollidierte mit Bus Nordwalde: Zwei Tote bei Unfall mit Schulbus

Zwei Menschen sind am Dienstag bei einem Zusammenstoß zwischen einem Schulbus und einem Pkw bei Emsdetten gestorben. Foto: NordwestmediaZwei Menschen sind am Dienstag bei einem Zusammenstoß zwischen einem Schulbus und einem Pkw bei Emsdetten gestorben. Foto: Nordwestmedia

Nordwalde/Emsdetten. Zwei tote Pkw-Insassen und 31 leicht verletzte Schüler sind die Bilanz eines Zusammenstoßes zwischen einem Schulbus und einem Pkw auf der Landstraße 592 kurz vor Emsdetten. Nach Schilderung von Nordwestmedia war am Dienstag gegen 14 Uhr ein BMW aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten und mit dem Gelenkbus kollidiert.

Rund 90 Schüler haben laut der Polizei Steinfurt in dem Schulbus gesessen, als der BMW in den Bus hinein fuhr. Der Schulbus mit Schülern der Gesamtschule aus Nordwalde war auf dem Weg in Richtung Emsdetten. Der BMW, besetzt mit zwei Personen, war nach einer scharfen Kurve aus nicht bekanntem Grund auf die Gegenfahrbahn geraten und vor den Bus geschleudert. Die beiden Insassen des BMW wurden im Fahrzeug eingeklemmt und von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit. Notärzte und Sanitätern versorgten den Mann und die Frau. Im Krankenhaus erlagen der Mann und die Frau ihren schweren Verletzungen. Die Identität der beiden PKW-Insassen war am Dienstagabend noch nicht endgültig geklärt.

31 Schülerinnen und Schüler wurden von Notärzten behandelt. Die Kinder, im Alter zwischen 10 und 17 Jahren (alle aus Emsdetten) wurden mit einem Ersatzbus zurück zur Schule gebracht. Vier leicht verletzte Kinder wurden vorsorglich mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Notfallseelsorger betreuten die Schüler. Vier leicht verletzte Kinder wurden vorsichtshalber mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht.

Die Polizei hat die Spuren an der Unfallstelle gesichert. Die Landstraße war bis etwa 17 Uhr komplett für den Fahrzeugverkehr gesperrt.