zuletzt aktualisiert vor

Die Königin der Musicals Fachmagazin „Da Capo“: Leser wählen „Marie Antoinette“ an die Spitze der Bestenliste

Von Ruth Jacobus

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordrhein-Westfalen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

<em>Ausgezeichnet: </em>das Musical „Marie Antoinette“ auf der Tecklenburger Bühne. Foto: Detlef DowidatAusgezeichnet: das Musical „Marie Antoinette“ auf der Tecklenburger Bühne. Foto: Detlef Dowidat

Tecklenburg. Umjubelt, begeistert gefeiert – und nun auch ausgezeichnet: Das Musical „Marie Antoinette“ ist durch ein Leservotum des Fachmagazins „Da Capo“ zum besten Kurzzeit-Musical in Deutschland gewählt worden. „Damit haben die Freilichtspiele Tecklenburg ihre Sonderstellung als Musical-Standort bewiesen“, freut sich Intendant Radulf Beuleke. Die Bühne erhält den begehrten Publikumspreis bereits zum fünften Mal. 2006, 2008, 2009 und 2010 wurde sie bereits ausgezeichnet.

Wer „Marie Antoinette“ gesehen hat, für den kommt die aktuelle Auszeichnung mit dem „Award“ nicht überraschend. Die tragische Geschichte der Königin, deren Lebensweg sich kreuzt mit Margrid Arnaud, war opulent und brillant in Szene gesetzt mit einem großartigen Ensemble. Dafür wurde Marc Clear zum zweitbesten Regisseur für Musiktheater gewählt. Dominierend auf der Bühne waren Sabrina Weckerlin (Margrid) und Anna Thorén (Marie Antoinette). Deren faszinierende Leistung wusste das Publikum zu schätzen. Die Leser des Fachmagazins wählten sie im Ranking der besten Darstellerinnen auf den ersten und den zweiten Platz.

Den Cagliostro verkörperte auf der Freilichtbühne Yngve Gasoy Romdal. Er landete in der Lesergunst ebenfalls auf einem zweiten Platz. In der neuen Saison sind die Musicals „Der Schuh des Manitu“, „Der Graf von Monte Christo“ und „Pippi Langstrumpf“ zu sehen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN