Notfälle Drachenflieger gerettet: Streit um Kosten vor Gericht

Von dpa

Eine Figur der blinden Justitia.Eine Figur der blinden Justitia.
Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Minden. Mit dem Streit um die Kosten eines verunglückten Drachenfliegers beschäftigt sich am heutigen Mittwoch (11.30 Uhr) das Verwaltungsgericht Minden.

Der Kläger wehrt sich gegen eine aus seiner Sicht zu hohe Rechnung der Stadt Porta Westfalica in Nordrhein-Westfalen. Die hatte dem Mann die Kosten für die Rettung im August 2016 aus einem Baum im Wiehengebirge in Rechnung gestellt. Dass e

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN