Absage des Sommersend Riesenrad und Autoscooter: Stadt Münster plant temporären Freizeitpark

Die Stadt Münster plant auf dem Schlossplatz einen temporären Freizeitpark. (Symbolbild)Die Stadt Münster plant auf dem Schlossplatz einen temporären Freizeitpark. (Symbolbild)
dpa/Mohssen Assanimoghaddam

Münster. Riesenrad, Geisterbahn, Musikexpress: Vom 31. Juli bis zum 15. August 2021 wird es auf dem Schlossplatz in Münster einen temporären Freizeitpark geben. Damit reagiert die Stadt auf die coronabedingte Absage des Sommersends.

Nach Angaben der Stadt Münster präsentieren rund 75 Schaustellerbetriebe verschiedene Lauf- und Fahrgeschäfte – unter anderem Riesenrad, Geisterbahn, Musikexpress, Breakdance und Co. Damit reagiert die Stadt auf die coronabedingte Absage de

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN