Kriminalität Streit: 21-Jähriger wegen versuchten Totschlags in U-Haft

Von dpa

Handschellen sind an einem Gürtel eines Justizvollzugsbeamten befestigt.Handschellen sind an einem Gürtel eines Justizvollzugsbeamten befestigt.
Frank Molter/dpa/Symbolbild

Versmold. Nach einem Streit mit zwei Verletzten in Versmold im Kreis Gütersloh sitzt ein 21-Jähriger seit Sonntag wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft.

Der Tatverdächtige soll am Samstag gegen 14.00 Uhr die beiden 21-jährigen Opfer nach einem Streit vor einem Haus mit einem Messer angegriffen haben, wie die Staatsanwaltschaft und die Polizei in Bielefeld am Montag gemeinsam mitteilten. Zu

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN