Keller vollgelaufen Umgekippter Anhänger verliert in Kreis Steinfurt 18 Tonnen Gülle

Von dpa

Etwa 18 Tonnen Gülle sind nach einem Unfall mit einem umgekippten Güllefass in Horstmar im Kreis Steinfurt ausgelaufen.Etwa 18 Tonnen Gülle sind nach einem Unfall mit einem umgekippten Güllefass in Horstmar im Kreis Steinfurt ausgelaufen.
NWM-TV

Horstmar. Etwa 18 Tonnen Gülle sind nach einem Unfall mit einem umgekippten Güllefass in Horstmar im Kreis Steinfurt ausgelaufen. Der Keller eines Wohnhauses sei rund 40 bis 50 Zentimeter gefüllt gewesen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Donnerstagmorgen.

Die Einsatzkräfte vor Ort hätten die Gülle in Zusammenarbeit mit Spezialfirmen von der Straße gesaugt und das Kellergeschoss abgepumpt. Dadurch sei eine Ausbreitung überwiegend verhindert worden. Ob eine Verseuchung oder Überdüngung vorlieg

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN