Brenzlige Situation in Mexiko City Trotz Corona unterwegs – Was ein 23-Jähriger aus Lienen an Tag eins seiner Weltreise erlebte

Mit seiner Schwester Janka ist Lennard Kleine Niesse aus Lienen zu einer Weltreise aufgebrochen, mittlerweile ist er aber allein unterwegs.Mit seiner Schwester Janka ist Lennard Kleine Niesse aus Lienen zu einer Weltreise aufgebrochen, mittlerweile ist er aber allein unterwegs.
Lennard Kleine Niesse

Lienen/Lengerich. Lennard Kleine Niesse aus Lienen liebt es zu reisen und neue Menschen, Kulturen und Orte kennen zu lernen. Deshalb hat der 23-Jährige seine Zelte in Deutschland abgebrochen und ist kürzlich zu einer Weltreise aufgebrochen – inmitten der Corona-Pandemie.

Im November 2020 hat sich Lennard Kleine Niesse entschieden, seinen Traum zu verwirklichen und auf unbestimmte Zeit auf Weltreise zu gehen. „Ich habe meinen Job gekündigt und meinen gesamten Besitz verkauft“, erzählt er. Mitte Februar hat e

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN