Kriminalität Mann mit Messerstichen verletzt: Zwei Ahlener in U-Haft

Von dpa

Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße.Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße.
Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Ahlen. Rund zwei Tage nach einem Messerangriff auf einen 37 Jahre alten Mann in Ahlen im Münsterland hat ein Richter zwei Tatverdächtige in Untersuchungshaft geschickt.

Nach gemeinsamer Mitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei Münster handelt es sich um zwei 20-Jährige aus Ahlen. Laut Oberstaatsanwalt Dirk Ollech lautet der Vorwurf auf versuchten Totschlag. Gegen zwei weitere Männer im Alter von 20 und 29 Jahren werde weiter ermittelt, sie sind aber nicht mehr in Polizeigewahrsam. Einer der beiden Inhaftieren soll demnach zugestochen haben, der andere war beteiligt und soll zugeschlagen haben. Das bei der Tat schwer verletzte Opfer und die Täter kannten sich laut Ollech vor dem Angriff nicht.

Vor einem Kiosk war es in der Nacht zu Sonntag zu einem Streit gekommen. Die vier Männer flüchteten anschließend mit einem Auto und wurden später in Ahlen festgenommen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN