Kommunen Corona in Emsdetten: Öffentliche Bürgermeister-Kür fällt aus

Von dpa

Proben für Corona-Tests werden in einem Labor für die weitere Untersuchung vorbereitet.Proben für Corona-Tests werden in einem Labor für die weitere Untersuchung vorbereitet.
Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Emsdetten. In der von einem Corona-Ausbruch bei einem Geflügelverarbeiter betroffenen Stadt Emsdetten (Kreis Steinfurt) ist die öffentliche Ergebnispräsentation der Bürgermeister-Stichwahl am heutigen Sonntag abgesagt worden.

„Auch wenn wir die Corona-Infektionen sehr auf die Beschäftigen von Allfrisch eingrenzen können, ist es derzeit einfach nicht die Zeit für eine öffentliche Veranstaltung“, sagte Bürgermeister Georg Moenikes (CDU), der selbst nicht mehr zur Wahl antritt. Er habe sich mit den beiden Stichwahlkandidaten darüber verständigt.

Bis Freitag wurden laut dem Kreis Steinfurt 296 Tests auf dem Gelände der Geflügel-Firma gemacht, davon seien 50 positiv gewesen. Man erwarte noch die Ergebnisse von 39 weiteren Tests, die mobil vorgenommen worden seien. In der Stadt wurden derweil zwei Häuser umzäunt, in denen jeweils mehrere Arbeiter der Firma leben. Es gehe dabei vor allem darum, die Situation zu visualisieren, so eine Kreissprecherin. Einen Wachschutz gebe es an den Zäunen nicht, die Polizei schaue bei ihren Streifenfahrten vorbei.

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen in Emsdetten war seit Mittwoch stark angestiegen. In den vergangenen sieben Tagen seien im Kreis Steinfurt „zwar nur“ 16 Corona-Infektionen pro 100 000 Einwohner festgestellt worden, aber würde man diesen Wert „isoliert nur für Emsdetten betrachten, läge dieser Wert bei 105“, hatte Moenikes am Samstag mitgeteilt.

Bei der Stichwahl des Bürgermeisters treten in Emsdetten Oliver Kellner (Grüne) und Thomas Kock (SPD) an.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN