Eklat beim TuS Holzhausen-Porta Stellungnahme nach "Sieg-heil"-Video: Fußballer brechen ihr Schweigen

Von Marcus Riechmann

Blick auf ein Vereinsgebäude des TuS Holzhausen/Porta. In einer Umkleidekabine nahm der Skandal um die gesungene Nazi-Parole seinen Anfang. Foto: Lehn/Mindener TageblattBlick auf ein Vereinsgebäude des TuS Holzhausen/Porta. In einer Umkleidekabine nahm der Skandal um die gesungene Nazi-Parole seinen Anfang. Foto: Lehn/Mindener Tageblatt

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN