20 Jahre älter – 40 Kilo schwerer „90er live Open Air“ an der Bürgerhalle in Gronau

Mr. President aka Layzee steht am Samstag beim „90er live Open Air“ an der Bürgerhalle in Gronau auf der Bühne mit vielen anderen Stars aus dem Jahrzehnt des Eurodance. Foto: Jacqueline QuinternMr. President aka Layzee steht am Samstag beim „90er live Open Air“ an der Bürgerhalle in Gronau auf der Bühne mit vielen anderen Stars aus dem Jahrzehnt des Eurodance. Foto: Jacqueline Quintern

Gronau. Am Samstag, 7. September, sind die Neunzigerjahre zurück. Ein Abend lang können beim „90er live Open Air“ an der Bürgerhalle in Gronau Stars des Eurodances und erwachsen gewordene Boygroups bestaunt werden.

„Wir sind 20 Jahre älter und 40 Kilo schwerer geworden“, scherzte Bastiaan Ragas, Leadsänger der Boygroup Caught in the Act, kürzlich nach einem Konzert laut Bonner Rundschau in der ehemaligen Bundeshauptstadt. Das englisch-niederländische Quartett brachte in den Neunzigerjahren Mädchenherzen mit Songs wie „Love is Everywhere“ oder „Don’t walk away“ zum Schmelzen. Nun gehört Caught in the Act zum Aufgebot des „90er live Open Airs“. Ebenfalls mit dabei sind Oli P., Culture Beat, 2 Unlimited, Mr. President, Kate Ryan, Fun Factory, Snap!, sowie Masterboy mit Beatrix Delgado.

Hits wie „Coco Jamboo“, „Flugzeuge im Bauch“, „Mr. Vain“ oder „Rhythm is a Dancer“ laufen bei 90er-Jahre-Partys rauf und runter. Diese Partys sind gut besucht. Musik von Ace of Base, Dr. Alban oder Blümchen findet wieder Fans und Hörer. Beim „90er live Open Air“ an den Bonner Rheinauen hat die Rundschau 22000 Besucher gezählt. Im März dieses Jahres waren bei der 90er-Sause auf Schalke 58000 Zuschauer. Dort feierte auch Blümchen ihr Comeback. Die Sängerin sollte auch in Gronau auftreten, wurde aber nun durch Caught in the Act ersetzt.

Wichtiges Detail der „90er live Open Airs“ ist natürlich das Outfit: Neongelbe Stirnbänder, Batik-Shirts, lilafarbene Trainingsanzüge, Schnullerketten, Tennissocken, Bauchtaschen, bauchfreie Tops und hüfthohe Glitzerhosen sind gefragt. Das hat einen Hauch von Karneval oder Schlagermove. Aber was soll’s? Es geht um die Party.

Die Neunzigerjahre waren eine Zeit, in der Trends und Musik entstanden, die bis heute Bestand haben. Techno wurde zum Beispiel in diesem Jahrzehnt erfunden. Elektronische Musik ist auch heute noch populär. Deswegen wird das „90er live Open Air“ nicht nur nostalgische Retro-Veranstaltung, sondern kann tatsächlich ein Familien-Ausflug werden. Erinnerungen an die Kindheit können wach werden, als man als Kind mit Tamagotchis gespielt und „Duck Tales“ geguckt oder als man in jungen Jahren für Oli P. oder die Burschen von Caught in the Act geschwärmt hat. Man mag heute 20 Jahre älter und 40 Kilo schwerer sein. Aber mit einigen Schritten auf dem Tanzflur mag man sich wieder jung fühlen und auch ein paar Kilo verlieren.

Die 90er live Open Air, an der Bürgerhalle, Gronau, Sa., 7. 9., Eintritt: 30,60 Euro. Karten erhältlich unter https://deinticket.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN