Vorfall auf Zugfahrt Junge Frau von drei Teenagern sexuell belästigt und geschlagen

Teenager haben in einem Zug eine 18-Jährige belästigt und geschlagen. Foto: dpa/Jens KalaeneTeenager haben in einem Zug eine 18-Jährige belästigt und geschlagen. Foto: dpa/Jens Kalaene
dpa/Jens Kalaene

Dortmund. In Nordrhein-Westfalen wurde eine 18-Jährige von drei Kindern zunächst belästig und anschließend verprügelt. Der Vorfall ereignete sich bereits am Donnerstag.

Wie die Polizei Unna in ihrem Bericht schreibt, wurde eine 18-jährige Frau zunächst an einem Bahnhof, dann im Zug, von drei männlichen Teenagern belästigt und geschlagen. Laut Polizei habe die Frau am Bahnhof auf einen Zug gewartet. Währenddessen wurde sie von drei Kindern aus Dortmund angesprochen und belästigt. Die Frau entfernte sich daraufhin von den Jungen und machte deutlich, dass man sie in Ruhe lassen soll. Als in dem Moment der Zug einfuhr, ging die Geschädigte hinein und setzte sich in eine Sitzbank. 

Erst grapschen, dann prügeln

Die elf, zwölf und 13-jährigen Jungen stiegen jedoch ebenfalls in den Zug und setzten sich zu der Frau. Plötzlich griff einer der Jungen ihr an die Brust. Als sie aufstand, um wegzugehen fasste ein weiterer ihr ans Gesäß. Daraufhin verpasste die 18-jährige dem 13-Jährigen eine Ohrfeige. Die Kinder schubsten sie daraufhin zu Boden, schlugen und traten die junge Frau. Ein anwesender Zeuge ging dazwischen und trennte die Jungen von der 18-Jährigen. Bis zum Eintreffen der Polizei wurden die Kinder im Zug festgehalten. Sie wurden im Anschluss zur Polizeiwache verbracht und dem Jugendamt übergeben, da die Eltern nicht erreicht werden konnten. Die Frau wurde nach eigenen Angaben nicht verletzt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN