Mädchen schwer verletzt 17-Jährige in Minden erst von Mann attackiert und dann von Bus überrollt

Yannick Richter und PM

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordrhein-Westfalen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Symbolfoto: dpaSymbolfoto: dpa

Minden. Nachdem sie von einem 22 Jahre alten Mann attackiert wurde, ist ein 17-jähriges Mädchen am Samstagabend in Minden von einem Bus überrollt und schwer verletzt worden. Der mutmaßliche Angreifer wurde festgenommen. Er sitzt in Untersuchungshaft.

Wie die Polizei mitteilt, hielt sich die 17 Jahre alte Schülerin am Samstagabend gegen kurz vor 21 Uhr zusammen mit einer Freundin am Mindener Busbahnhof auf. Laut Zeugenaussagen sei das Mädchen dort wiederholt von dem aus Porta Westfalica stammenden Mann bedrängt worden, berichtet ein Sprecher der Polizei weiter.

Aufmerksamer Busfahrer

Um dem 22-Jährigen zu entkommen, lief die Jugendliche daraufhin gemeinsam mit ihrer 14 Jahre alten Begleiterin von der Mittelinsel des Busbahnhofs zu einem gerade anfahrenden Linienbus. Der aufmerksame Busfahrer beobachtete die Situation. Er wollte den beiden Mädchen in ihrer Not helfen und öffnete die Türen, noch bevor der Bus zum Stehen gekommen war.

Angreifer zieht an den Haaren

Als sie in den Bus gesprungen war, habe der alkoholisierte Angreifer die 17-Jährige jedoch an den Haaren gezogen und zurück auf die Straße gerissen. Infolgedessen stürzte das Mädchen und geriet mit beiden Beinen unter den rollenden Bus. Zusammen mit seinem ebenfalls alkoholisierten 21-jährigen Begleiter flüchtete der Täter. Während sich Zeugen um die Verletzte kümmerten, folgte der 41 Jahre alte Busfahrer den beiden Männern. Als er zur Beweissicherung ein Foto machen wollte, hielt der Jüngere der beiden an und ohrfeigte ihn.

Mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus

Nach Zeugenhinweisen konnte das Duo in Tatortnähe geschnappt werden. Der polizeibekannte Beschuldigte wurde am Sonntag dem Amtsgericht vorgeführt. Er sitzt in Untersuchungshaft. Sein Kumpel wurde am Sonntagmorgen aus dem Gewahrsam entlassen, nachdem er ausgenüchtert war. Die junge Frau wurde nach notärztlicher Behandlung mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Laut Polizeiangaben von Dienstagnachmittag befindet sich das Mädchen dort noch immer. Bislang konnte sie zu den Vorkommnissen noch nicht befragt werden.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN