51-Jähriger bestreitet Vorwürfe Leiche in Gescher in Wohnung gefunden: Polizei verhaftet Verdächtigen

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordrhein-Westfalen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Polizei hat einen Verdächtigen festgenommen. Symbolfoto: dpaDie Polizei hat einen Verdächtigen festgenommen. Symbolfoto: dpa

Gescher. Nach dem Tod eines 48-Jährigen im münsterländischen Gescher (Kreis Borken) hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen.

Der 51-jähriger Mann wird verdächtigt, seinen Bekannten Anfang des Jahres in dessen Wohnung nach einem Streit "von hinten angegriffen und mit mehreren Stichen so schwer verletzt zu haben, dass dieser an den Folgen der Verletzungen starb", wird Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt in einer gemeinsamen Mitteilung der Staatsanwaltschaft Münster, der Polizei Borken und der Polizei Münster zitiert.

Immer wieder Streit gehabt

Rettungskräfte und die Polizei fanden den toten Mann am 5. Januar 2019 nach einem Hinweis in seiner Wohnung. Am Dienstag, 15. Januar, nahm die Polizei den Tatverdächtigen fest. Der Mann rückte nach Auswertung der bislang gesicherten Spuren und Zeugenaussagen ins Visier der Ermittler. Der 51-Jährige bestreitet die Tatvorwürfe.

Laut Polizei soll es zwischen beiden Männern wiederholt Auseinandersetzungen gegeben haben. "Diese könnten auch das Motiv für die Tat gewesen sein", wird der Leiter der Mordkommission zitiert. 

Ein Richter ordnete Untersuchungshaft an. Die Ermittlungen dauern an.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN