Hommage an Michael Jackson „Thriller live“ in der Halle Münsterland in Münster

Der King of Pop steht am Samstag in Münster in der Show „Thriller live“ wieder auf. Foto: Sven DamerDer King of Pop steht am Samstag in Münster in der Show „Thriller live“ wieder auf. Foto: Sven Damer

Münster. Michael Jackson starb am 25. Juni 2009. Der Popstar wurde von Millionen Menschen geliebt. Am Samstag, 5. Januar, bringt die Show „Thriller live“ das Leben des außergewöhnlichen Künstlers auf die Bühne der Halle Münsterland in Münster.

Michael Jackson hatte einen Status als Mega-Star, so wie ihn kaum jemand anderes in der Geschichte der Musik hatte. Er verkaufte Millionen Tonträger, die Menschen strömten in seine Konzerte und liebten den Mann aus Gary im US-Bundesstaat Indiana heiß und innig. Doch es gibt auch eine große Schattenseite im Leben des Pop-Stars.

Geld und Ruhm

Von seinem Vater Joseph Jackson wurden Michael und seine Brüder dazu angetrieben, im Musik-Geschäft in den USA zu Geld und Ruhm zu gelangen. Als Jackson Five wurden sie in den 60er Jahren berühmt. Aber eine echte Kindheit war Michael Jackson nicht vergönnt. Anfang der Siebzigerjahre strebte er eine Solo-Karriere an. 1979 gelang ihm mit dem von Quincy Jones produzierten Album „Off the Wall“ der Durchbruch. Das nachfolgende, ebenfalls von Jones produzierte Album trug den Titel „Thriller“. Es ist bis heute das weltweit meistverkaufte Album.

Tribute Show

„Thriller“ ist auch der Titel der Tribute Show aus dem Londoner Musical-Viertel West End, die 2009, also im Todesjahr des „King of Pop“, auch in Deutschland Premiere feierte. Die Musik- und Tanzshow beinhaltet über 30 Songs aus Michael Jacksons Karriere, die mehr als 40 Jahre andauerte. Das künstlerische Vermächtnis von Michael Jackson will die Show vor ihrem Publikum ausbreiten. Dazu gehören die ersten Erfolge mit den Jackson Five wie „ABC“ oder der spätere Hit „Can you feel it“ sowie Jacksons Welt-Hits wie „Bad“ oder „Billie Jean“ bis zu den Songs aus seinem legendären Album „Thriller“, das ihn zum kommerziell erfolgreichsten Künstler aller Zeiten machte.

Live-Band

Fünf Sängerinnen und Sänger bringen zusammen mit einer sechs Musiker starken Live-Band die Erinnerungen an Michael Jackson zurück. Zu den besonderen Höhepunkten der Show zählen die Auftritte der Kinderdarsteller, die in der Rolle des jungen Michael zu Publikumslieblingen geworden sind. Verantwortlich für die spektakulären Choreografien sind Gary Lloyd und LaVelle Smith Jr. Letzterer ist der Originalchoreograf des mehrfach ausgezeichneten Videos zu „Dangerous“ und fünffacher Gewinner des MTV Video Music Awards.

Michael Jackson „war wohl zusammen mit Elvis, der größte Entertainer der Welt“, sagte der Schöpfer der Show, Adrian Grant, der Rhein-Neckar-Zeitung in einem Interview. Grant hat Jackson vor 27 Jahren persönlich kennen gelernt. Der Autor produzierte damals ein Fanzine und erdachte 2006 die Show über den „King of Pop“. Er ist auch in die Deutschland-Tour involviert. „Bei ,Thriller Live‘ legen wir schon bei den Castings der Akteure die Messlatte sehr hoch, um die Qualität unserer Show zu halten“, so Grant.

Vom 16. bis 18. Januar ist die Show in Bremen und am 13. Februar in Hannover. Tickets dafür gibt es unter www.deinticket.de.

Thriller live, Halle Münsterland, Münster, Sa., 5. 1., Eintritt: 59,90 bis 89,90 Euro, Tickets und Infos unter http://www.thriller-live.com/.




Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN