Adenauer mahnt zu Tempo A-33-Teilstück bei Halle erst im Januar frei

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordrhein-Westfalen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Baustellenrundfahrt im Sommer Archivfoto: Anke SchneiderBaustellenrundfahrt im Sommer Archivfoto: Anke Schneider

Halle. Die A-33-Lücke zwischen Borgholzhausen und Halle wird in diesem Jahr nicht mehr kleiner.

Straßen.NRW habe einer für vor Weihnachten erwarteten Eröffnung des rund drei Kilometer langen A-33-Teilstücks zwischen dem Schnatweg und der Westumgehung in Halle eine Absage erteilt, wie das „Aktionsbündnis A 33 sofort“ am Freitag mitteilte. Als neuen Termin für die Eröffnung, so die Straßenbaubehörde, werde Mitte Januar angepeilt. 

Nummer sicher

Die Arbeiten würden zwar zwei Tage vor Weihnachten fertig, teilte ein Behördensprecher mit. Aber zwischen Weihnachten und Anfang Januar hätten viele Mitarbeiter Urlaub, auf die es ankomme, wenn es bei der neuen Verkehrsführung zu Problemen komme. Diese Verantwortung solle nicht auf die Straßenmeisterei abgladen werden.“ Güterslohs Landrat Sven-Georg Adenauer, Vorsitzender des Aktionsbündnisses, mahnte: „Ich erwarte, dass diese Entscheidung kein Präjudiz für den finalen Lückenschluss darstellt. Wir wollen diesen auf jeden Fall vor Ende 2019 feiern.“ 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN