Bad Oeynhausen Unbekannte versuchen, Haus von syrischer Familie anzuzünden

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordrhein-Westfalen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Im Haus einer syrischen Familie versuchten Unbekannte ein Feuer zu legen. Foto: Patrick Seeger/dpaIm Haus einer syrischen Familie versuchten Unbekannte ein Feuer zu legen. Foto: Patrick Seeger/dpa

Bad Oeynhausen. Unbekannte Täter haben versucht in Bad Oeynhausen das Haus einer syrischen Familie in Brand zu stecken. Eine Mordkommission ermittelt.

Die Täter drangen in die Doppelhaushälfte ein und verschütteten eine brennbare Flüssigkeit, teilten die Polizei und die Staatsanwaltschaft Bielefeld am Sonntag mit. Dort versuchten die Unbekannten zwar den Brandbeschleuniger anzuzünden, ein Feuer entfachte allerdings nicht. 

Ermittlungen wegen versuchten Mordes

In dem Haus lebt eine neunköpfige Familie aus Syrien, zum Alter der Kinder machte die Polizei keine Angaben. Die Bewohner waren zum Zeitpunkt der Tat nicht zu Hause, verletzt wurde niemand. Die Familie bemerkte die versuchte Brandstiftung bei ihrer Rückkehr am Samstagabend gegen 22 Uhr. Wie die unbekannten Täter ins Haus gelangten, ist nach Angaben der Ermittler noch unklar. Einbruchsspuren seien nicht festgestellt worden.

Polizei und Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen wegen versuchter schwerer Brandstiftung und versuchten Mordes aufgenommen, da sich in der benachbarten Doppelhaushälfte Menschen aufhielten. Eine Mordkommission wurde dazu eingerichtet. Auch der Staatsschutz wurde eingeschaltet, da ein fremdenfeindliches Motiv nicht ausgeschlossen wird. 

Warum es den Tätern trotz des Brandbeschleunigers nicht gelungen ist, das Haus in Brand zu stecken, wollte die Polizei auf Nachfrage aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bekanntgeben. Hinweise nimmt die Polizei unter (0521) 5450 entgegen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN