Nicht so viel Nörgeln Dieter Nuhr am Samstag in der Halle Münsterland in Münster

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordrhein-Westfalen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Am Samstag gastiert Dieter Nuhr in Münster. Foto: Jutta Hasshoff-NuhrAm Samstag gastiert Dieter Nuhr in Münster. Foto: Jutta Hasshoff-Nuhr

Münster. Dieter Nuhr rangiert in der Beliebtheitsskala deutscher Kabarettisten an der Spitzenposition. Am Samstag, 3. November, zeigt er in der Halle Münsterland in Münster sein Programm „Nuhr hier, nur heute“.

Wenn Dieter Nuhr mit „Nuhr hier, nur heute“ am Samstag in Münster auftritt, heißt das nicht, dass er das gleiche Pensum abspult wie immer. Der 57-Jährige arbeitet sich an aktuellen Themen ab. Der Rücktritt von Merkel ist sicher ein gefundenes Fressen für den Kabarettisten. Eine Sache stößt ihm aber immer wieder auf: Das Genörgel der Deutschen.

Bei Nuhr ist vieles anders. Er kommt seit je her ohne Requisiten, Bühnenbild, Pyrotechnik oder sonstigem Schnickschnack aus. Er ist keiner, der die Pointen raus haut. Und bei ihm müssen die Zuschauer mit- und manchmal auch um die Ecke denken. Zwar kennt er sich auch unterhalb der Gürtellinie aus und sein Humor ist bisweilen pechschwarz. Aber er gilt als Großmeister der feinen Ironie. Nicht wenige sehen in ihm den würdigen Nachfolger des 2013 gestorbenen Dieter Hildebrandt.

Der Auftritt von Dieter Nuhr in der Halle Münsterland in Münster beginnt am Samstag, 3. November, um 20 Uhr. Eintritt: 28,55 bis 37,35 Euro. Karten erhältlich bei www.deinticket.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN