Vier mutmaßliche Tatverdächtige Polizei ermittelt nach Schuss in Preußisch Oldendorf

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordrhein-Westfalen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Polizei hat vier Tatverdächtige überprüft und sucht weiter nach Zeugen. Symbolfoto: dpaDie Polizei hat vier Tatverdächtige überprüft und sucht weiter nach Zeugen. Symbolfoto: dpa

Preußisch Oldendorf. In Preußisch Oldendorf ist aus einem Auto heraus mit einer Gaspistole geschossen worden. Die Polizei hat vier mutmaßliche Tatverdächtige überprüft.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, meldeten Zeugen um kurz vor halb neun am Samstagabend einen Schuss an der Marktstraße in Preußisch Oldendorf. Bei ihren Ermittlungen überprüften die Beamten auf dem Parkplatz eines Discounters vier mutmaßliche Tatverdächtige im Alter von 18 bis 27 Jahren. Die drei Männer und die Frau stammen alle aus Preußisch Oldendorf.

Gaspistole sichergestellt

Ersten Erkenntnissen zufolge ist der Schuss mit einer Gaspistole aus einem fahrenden schwarzen Geländewagen abgegeben worden. Dabei ist niemand verletzt worden. Die Polizisten durchsuchten nicht nur die Festgenommenen, sondern auch das Fahrzeug. Dabei stellten sie die Gaspistole sicher. Außerdem fanden sie eine geringe Menge an Rauschgift sowie einen Silvesterböller. 

Fahrer mit Alkoholfahne

Einer der vier mutmaßlichen Tatverdächtigen, ein 27-Jähriger, gab zu, dass ihm das Rauschgift gehören würde. Zu den Vorwürfen, dass jemand mit der Waffe hantiert habe, wollte sich laut Polizei keiner der Männer äußern. Der 25-jährige Fahrer, dessen Alkoholfahne nicht unbemerkt blieb, musste sich auf der Wache einer Atemalkoholprüfung unterziehen. 

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein und sucht noch nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0571/8866-0 entgegen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN