Die Rose von Tralee Rea Garvey in der Seidensticker-Halle in Bielefeld

Von Thomas Wübker, 12.09.2018, 16:31 Uhr
Live im Schlossgarten war Rae Garvey schon. Am Sonntag ist er in Bielefeld. Foto: David Ebener

Bielefeld. Rea Garvey ist der irischste Berliner der Welt. Seit vielen Jahren lebt er in der deutschen Hauptstadt. Sein irisches Erbe scheint aber immer wieder durch. Das wird wohl auch deutlich werden, wenn er am Sonntag, 16. September, in der Seidensticker-Halle in Bielefeld sein neues Album „Neon“ vorstellt.

Tom Waits sang einst in seinem Stück „Rain Dogs“ von der „Rose of Tralee“. Diese Rose ist ein Schönheitswettbewerb. Die Siegerin, also die „Rose of Tralee“, fährt ein Jahr lang durch die Welt, um Irland zu repräsentieren und Werbung für die grüne Insel zu machen.

Rea Garvey wurde in der irischen Stadt Tralee geboren und verließ sie 1998, um in Deutschland sein Glück zu suchen – als Sänger. Er meldete sich auf eine Zeitungsanzeige und wurde Frontman einer Band, die später als Reamonn bekannt wurde. Nur zwei Jahre später war ihr Hit „Supergirl“ in allen Ohren.

Reamonn trat 2010 zum letzten Mal gemeinsam auf. Seitdem ist Rea Garvey auf Solo-Pfaden unterwegs. Ein Jahr später veröffentlichte er sein Album „Can’t stand the Silence“ und er wurde Coach bei der Catsing-Show „The Voice of Germany“. Der Erfolg der Sendung unterstützte auch seine Karriere als Sänger. 2014 kehrte er nach einem Jahr Pause in die Show zurück. Im gleichen Jahr schmiss er sein Album „Pride“ auf den Markt, das ähnlich erfolgreich war wie sein Vorgänger.

Im Frühjahr 2018 hat Garvey mit „Neon“ sein viertes Album veröffentlicht. Darauf ist eine Weiterentwicklung zu hören. Beats and Sounds stehen nun mehr im Fokus, schaffen aber nach Aussage Garveys eine „urban/streetlike“ Atmosphäre, die es vorher bei ihm noch nicht gab. Live wird der Ire natürlich auch die Songs und Hits aus seinen vorherigen Alben spielen.

Eine positive Begleiterscheinung des künstlerischen Schaffens von Reamonn und Rea Garvey ist das soziale Engagement. Mit der 2000 gegründeten Stiftung „Saving an Angel“ unterstützt er seit vielen Jahren Projekte, die ihn persönlich überzeugen und die er langfristig begleitet, um deren Nachhaltigkeit auch zu überprüfen. Mehr Infos dazu unter https://www.reagarvey.com/home/.

Rea Garvey, Seidensticker-Halle, Bielefeld, So., 16. 9., 20 Uhr, Eintritt: 58,05 Euro, Karten erhältlich unter www.deinticket.de oder 01806/560550.



Sehen Sie nicht den vollständigen Artikel? Klicken Sie hier für die erweiterte Darstellung. »

Jetzt anmelden, um mehr zu lesen
Jetzt DigitalBasis bestellen
Service
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Kundeninformationen | Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt | Mediadaten | Onlinewerbung

Weitere Angebote, Partner und Unternehmen der NOZ MEDIEN