Paderborn Sprengstoff gefunden - Ermittler suchen weiter nach Chemiestudenten

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordrhein-Westfalen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In einer Studentenwohnung in Paderborn fanden Ermittler Sprengstoff. Symbolfoto: Carsten Rehder/dpaIn einer Studentenwohnung in Paderborn fanden Ermittler Sprengstoff. Symbolfoto: Carsten Rehder/dpa

Paderborn. Nach dem Fund von hochexplosivem Sprengstoff in einer Studentenwohnung in Paderborn suchen die Ermittler weiterhin nach dem Besitzer. Es gebe noch keinen Kontakt zu dem Chemiestudenten, sagte ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen. Man wolle schon mal mit dem Mann reden.

Die Polizei hatte am Montag mehrere Kilogramm Chemikalien in der Kellerwohnung des 20-Jährigen entdeckt. Experten des Landeskriminalamtes NRW stellten dann fest, dass der Student aus den Chemikalien einen hochexplosiven Sprengstoff hergestellt hatte. 

Die Ermittler stellten die Chemikalien sicher und sprengten sie in einem nahen Steinbruch. Derzeit gibt es laut Polizei keine Hinweise darauf, dass der Mann mit dem Sprengstoff eine Straftat begehen wollte. Er ist den Beamten bereits wegen eines ähnlichen Vorfalls aus dem Jahr 2016 bekannt.

Gegen den 20-Jährigen und einen weiteren 17 Jahre alten Verdächtigen wird nun wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt. Die Wohnung des 17-Jährigen wurde am Dienstag durchsucht. Die Ermittler fanden dort nach eigenen Angaben einige pyrotechnische Gegenstände. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN