Nach verbotenem Abbiegemanöver 24-Jähriger landet nach wilder Fahrt in Hauswand

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordrhein-Westfalen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Nach seinem verbotenen Abbiegemanöver landete der 24-Jährige mit seinem Auto in einer Hauswand. Foto: Polizei Minden-LübbeckeNach seinem verbotenen Abbiegemanöver landete der 24-Jährige mit seinem Auto in einer Hauswand. Foto: Polizei Minden-Lübbecke

Bad Oeynhausen. Ein 24-Jähriger ist in Bad Oeynhausen entgegen der Beschilderung vom Parkplatz des Einkaufscenters Werre Park abgebogen – und nach einer wilden Fahrt in einer Hauswand gelandet.

Der 24-jährige Mann aus Löhne bog am Samstagnachmittag mit seinem BMW verbotenerweise vom Parkplatz des Werre Parks nach links auf die Mindener Straße. Das teilte die Polizei am Montag mit. Der junge Mann verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug. Laut Zeugenaussagen war er für das Abbiegemanöver zu schnell. 

Über die Straße geschleudert

Zunächst überfuhr der Löhner beide Fahrspuren, bevor er sein Auto auf den angrenzenden Fußweg lenkte. Von da schleuderte der Wagen wieder über die gesamte Straße zurück auf den unbefestigten Mittelstreifen. Dort überfuhr der 24-Jährige ein Verkehrsschild, das gegen ein auf der Gegenfahrspur in Richtung Löhne fahrenden Volvo prallte. 

Mann im Krankenhaus

Doch die wilde Fahrt des jungen Mann war damit noch nicht beendet: Der BMW schleuderte wieder nach rechts über beide Fahrstreifen und den Gehweg, bis er in einer Hauswand landete. Der Löhner verletzte sich dabei und wurde ins Krankenhaus gebracht. Sein Auto war nicht mehr fahrtüchtig und musste abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 12.000 Euro.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN