Landgericht 142 Missbrauchs-Fälle: Achteinhalb Jahr Haft für Wülfrather

Von dpa | 07.03.2022, 17:10 Uhr

Weil er die Tochter seiner Lebensgefährtin 142 Mal sexuell missbraucht hat, muss ein Wülfrather für achteinhalb Jahre hinter Gitter. Das Wuppertaler Landgericht verurteilte den 36-Jährigen am Montag wegen schweren sexuellen Kindesmissbrauchs. Er habe das Mädchen seit dessen achten Lebensjahr fünf Jahre lang immer wieder schwer missbraucht. Nach Überzeugung des Gerichts verging er sich an dem Kind, wenn die Mutter nicht zu Hause war oder schlief.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden