Einsatz in Wohnhaus Polizist in Münster schießt bewaffneten Mann nieder

Von Markus Pöhlking und PM

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordrhein-Westfalen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In diesem Gebäude an der Hammer Straße in Münster hat ein Polizist am Donnerstagabend einen Mann niedergeschossen. Foto: NWM-TVIn diesem Gebäude an der Hammer Straße in Münster hat ein Polizist am Donnerstagabend einen Mann niedergeschossen. Foto: NWM-TV

Münster. Am Donnerstagabend hat ein Polizist in Münster einen 34-jährigen niedergeschossen und schwer verletzt. Dieser hatte den Beamten zuvor mit zwei Messern bedroht.

Laut einer Pressemitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft soll sich der Vorfall gegen 19.50 Uhr ereignet haben.  Bei einem Einsatz in einem Haus an der Hammer Straße im Stadtteil Schützenhof habe sich demnach der Mann mit zwei Messern den Beamten genähert, dabei soll er aggressiv aufgetreten sein. 



Trotz wiederholter Aufforderungen legte er die Messer nicht ab. Ein Polizeibeamter griff daher zur Schusswaffe und gab offenbar mehrere Schüsse ab. Damit verletzte er den 34-jährigen im Arm- und Bauchbereich. Der Mann kam daraufhin  zur Erstversorgung in ein Krankenhaus, Lebensgefahr bestand nicht. 

Ein Großaufgebot der Polizei untersuchte den Ort des Vorfalls bis in die Nacht. Foto: NWM-TV

Die weiteren Ermittlungen führt aus Neutralitätsgründen die Polizei Bielefeld gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Münster. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN