Tödlicher Unfall in Ennigerloh 85-Jähriger stirbt nach Zusammenstoß mit Fahrschulauto

Von Nadine Grunewald und PM

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordrhein-Westfalen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Polizei hat das Fahrschulauto und das Pedelec nach dem tödlichen Unfall in Ennigerloh beschlagnahmt. Foto: NWM-TVDie Polizei hat das Fahrschulauto und das Pedelec nach dem tödlichen Unfall in Ennigerloh beschlagnahmt. Foto: NWM-TV

Ennigerloh. Bei einem Unfall in Ennigerloh (Kreis Warendorf) am Dienstag ist ein 85-jähriger Fahrradfahrer gestorben. Er prallte beim überqueren einer Straße mit einer 17-jährigen Fahrschülerin zusammen.

Der Senior war am Dienstag um kurz nach 10 Uhr mit einer elfköpfigen Radfahrergruppe unterwegs. Nach Angaben der Polizei waren die Radler auf dem Fahrradweg entlang der K23 zwischen Ennigerloh und Hoetmar in Richtung Ennigerloh unterwegs. Als der Radweg endete, wollte die Gruppe die Fahrbahn überqueren und auf einem gegenüberliegenden Wirtschaftsweg weiterfahren. Der 85-Jährige befand sich im vorderen Teil der Gruppe. Er fuhr laut Polizei mit seinem Pedelec ohne anzuhalten auf die Fahrbahn.

Dort stieß er mit einem Fahrschulauto zusammen, an dessen Steuer eine 17-jährige Fahrschülerin saß. Sie war in Begleitung ihres 47-jährigen Fahrlehrers in Richtung Ennigerloh unterwegs.

Mann erliegt Verletzungen

Ein Rettungshubschrauber flog zum Unfallort, doch der Fahrradfahrer erlag noch dort seinen Verletzungen. Die Fahrschülerin und ihr Lehrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der 47-Jährige wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht, die junge Frau von Angehörigen abgeholt. Ein Notfallseelsorger betreute die Anwesenden.

Die Kreisstraße war bis etwa 13.40 Uhr für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. Die Polizei stellte das Fahrschulauto und das Pedelec nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Münster sicher.

Der 85-Jährige war mit einer Fahrradgruppe in Ennigerloh unterwegs. Foto: NWM-TV



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN