Nach Zeugenhinweis Vermisster Mindener wohlbehalten aufgefunden

Die Polizei hat den vermissten Mindener gefunden. Symbolfoto: dpaDie Polizei hat den vermissten Mindener gefunden. Symbolfoto: dpa

Minden. Die Polizei hat den seit dem Wochenende vermissten 63-Jährigen aus Minden gefunden.

Nachdem der Mann von seinen Angehörigen als vermisst gemeldet worden war, veröffentlichte die Polizei ein Foto des Mannes. Dank eines Zeugenhinweises traf  eine Streifenwagenbesatzung den 63-Jährigen am Montagabend in Osterwald bei Schmalge (Kreis Minden-Lübbecke) wohlbehalten an. Die Umstände des Auffindens legen die Vermutung nahe, dass sich der Mann dort seit dem Wochenende aufhielt, teilt die Polizei mit. Der Mann wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Der Grund für sein Verschwinden ist unklar.

Mit Fahrrad in Mädchengruppe gefahren

Der 63-Jährige war am vergangenen Donnerstag vermutlich aufgrund plötzlich auftretender gesundheitlicher Probleme mit seinem Fahrrad in eine Gruppe aus vier Mädchen gefahren, die ebenfalls mit dem Rad unterwegs war. Mehrere Mädchen stürzten, blieben aber unverletzt. Der Mann zog sich bei seinem Sturz eine Kopfverletzung zu und war kurzzeitig ohne Bewusstsein. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Nach der Behandlung am Freitagabend hatten seine Angehörigen keinen Kontakt mehr zu ihm und meldeten ihn als vermisst. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN