Solo unterwegs Ex-Gossip-Sängerin Beth Ditto in Münster und Hannover

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordrhein-Westfalen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Schillernde Persönlichkeit: Die Sängerin Beth Ditto kommt zu Konzerten nach Hannvoer und Münster. Foto: Daniel Karmann/dpaSchillernde Persönlichkeit: Die Sängerin Beth Ditto kommt zu Konzerten nach Hannvoer und Münster. Foto: Daniel Karmann/dpa

Hannover/Münster. Mit ihrer Band Gossip landete Beth Ditto einige Erfolge. Nach der Auflösung der Band macht sie als Solo-Künstlerin weiter. Am Dienstag, 24. Juli, stellt sie im Capitol in Hannover und am Mittwoch, 25. Juli, im Skaters Palace in Münster ihr Album „Fake Sugar“ vor. Ein paar Gossip-Nummern sind auch im Repertoire.

Beth Ditto war in ihrer Kindheit und Jugend das, was die Amerikaner „White Trash“ nennen. Weißer Müll, so die Übersetzung, werden Menschen mit weißer Hautfarbe genannt, sie zu den Außenseitern der Gesellschaft zählen – aus sozialer und finanzieller Hinsicht.

Die 1981 in Arkansas geborene Beth Ditto wuchs in einem Trailer Park, einer Wohnwagensiedlung, mit mehreren Geschwistern auf, die von verschiedenen Vätern stammten. Laut ihrer Aussage wurde sie von einem Onkel regelmäßig sexuell missbraucht und vergewaltigt.

Als 15-Jährige wandte sich Beth Ditto der Musik zu. Mit Freunden gründete sie 1999 die Punk-Band Gossip. 2006 wurde das dritte Album der Band „Standing in the Way of Control“ zu einem großen Erfolg in Großbritannien. Das Titellied soll eine Reaktion Beth Dittos auf die Entscheidung der US-Regierung gewesen sein, Schwulen und Lesben die Heirat zu verweigern. Ihr Kampf für die Rechte der LGBT-Bewegung lohnte sich auch für sie persönlich. 2013 hat sie ihre Freundin Kristin Ogata auf Hawaii geheiratet.

In Deutschland erlangte Gossip 2009 mit dem Album „Music for Men“ den Durchbruch. Die aus dem Album stammende Single „Heavy Cross“ war fast 100 Wochen lang in den deutschen Single-Charts. Damit lösten sie Wolfgang Petry als Rekordhalter ab. Seine „längste Single der Welt“ war 96 Wochen lang ununterbrochen in den Charts.

Vom Punk alter Tage ist bei den neuen Songs von Beth Ditto nicht mehr so viel zu hören. Ihre Musik zwar immer noch von Gitarren dominiert, sie ist aber zugänglicher geworden. In Hamburg hat sie bereits ein Konzert auf ihrer Sommertour gespielt. Im Stadtpark begeisterte sie mit „ihrer kraftvollen Stimme und deutsch-englischen Ansagen“, wie die Nachrichtenagentur dpa schrieb. 

Beth Ditto, Capitol, Hannover, Di., 24. 7., Skaters Palace, Münster, Mi., 25. 7., je 20 Uhr, Eintritt: 40,15 Euro (Hannover) und 39,15 (Münster). Karten erhältlich unter www.deinticket.de.





Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN