Polizei stoppt Diebin in Herford Anhalterin nutzt Hilfsbereitschaft aus und klaut Lkw

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordrhein-Westfalen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Polizei konnte die Frau stoppen. Symbolfoto: Michael GründelDie Polizei konnte die Frau stoppen. Symbolfoto: Michael Gründel

Herford. In Herford hat sich am Dienstag eine Frau von einem Lkw-Fahrer als Anhalterin mitnehmen lassen – und kurze Zeit später dessen Fahrzeug geklaut. Doch die 44-Jährige kam nicht weit.

Ein Bielefelder fuhr am Dienstagmittag mit seinem Lkw durch Herford in Richtung Bahnhof. Als er verkehrsbedingt halten musste, stieg eine Frau über die Beifahrertür in das Fahrzeug und bat den 57-Jährigen, sie mitzunehmen. Wie die Polizei mitteilt, willigte der Mann aus Bielefeld ein, hielt jedoch zunächst noch vor einer Apotheke, um eine Besorgung zu erledigen. Diesen Moment nutzte die 44-Jährige: Die Herforderin wechselte auf den Fahrersitz, übernahm das Steuer und fuhr in unbekannte Richtung davon.

Polizisten blockieren Kreuzung

Der Lkw-Fahrer alarmierte die Polizei, die eine Fahndung einleitete. Auf der Umgehungsstraße sahen Beamte die Frau und verfolgten sie. Die 44-Jährige ignorierte die Anhaltezeichen des Streifenwagens, konnte aber kurze Zeit später an einer Kreuzung gestoppt werden, die von weiteren Streifenwagen blockiert wurde.

Die Frau wurde festgenommen und später wieder freigelassen. Warum sie den Lkw gestohlen hat, konnte die Polizei noch nicht klären. Die 44-Jährige muss sich wegen des Verdachts des Diebstahls und des unbefugten Gebrauchs von Kraftwagen verantworten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN