zuletzt aktualisiert vor

Stellwerkstörung in Ibbenbüren Behinderungen im Bahnverkehr zwischen Osnabrück und Rheine

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordrhein-Westfalen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Auf der Bahnstrecke zwischen Osnabrück und Rheine kommt es seit Dienstagabend zu Behinderungen im Zugverkehr. Foto: Bernd Wüstneck/dpaAuf der Bahnstrecke zwischen Osnabrück und Rheine kommt es seit Dienstagabend zu Behinderungen im Zugverkehr. Foto: Bernd Wüstneck/dpa

apo/leb. Osnabrück. Auf der Bahnstrecke zwischen Osnabrück und Rheine kommt es seit Dienstagabend zu Behinderungen im Zugverkehr.

Die Deutsche Bahn bestätigte am Mittwochmorgen auf Nachfrage unserer Redaktion, dass seit Dienstag, 19 Uhr, zwischen Ibbenbüren-Esch und Rheine das Stellwerk sowie diverse Bahnübergänge gestört sind. Zunächst war von einem Blitzeinschlag in dem Stellwerk in der Nähe von Rheine die Rede gewesen.

Dies konnte eine Sprecherin des Unternehmens nun nicht bestätigen. „Es ist kein Blitz direkt in das Stellwerk eingeschlagen. Vermutlich handelt es sich um Überspannung“, sagte Sabine Brunkhorst. Sie geht davon aus, dass die Störung noch bis etwa 17 Uhr dauern wird. Bis dahin sei mit Verspätungen auf der Strecke zwischen Osnabrück und Rheine zu rechnen.

Zugausfall am Dienstagabend

Betroffen davon ist unter anderem auch die Westfalenbahn. Eine Sprecherin bestätigte auf Anfrage unserer Redaktion, dass das System für die Sicherung der Bahnübergänge ausgefallen ist. Die Zugführer mussten am Mittwochmorgen jeden Bahnübergang manuell sichern. Das sei aber kein ungewöhnliches Vorgehen, führte allerdings zu Verspätungen von rund 20 Minuten.

Am Dienstagabend waren Züge der Westfalenbahn wegen der Stellwerkstörung ausgefallen, sagte die Sprecherin. Großraumtaxen seien als Schienenersatzverkehr für die Fahrgäste organisiert worden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN