zuletzt aktualisiert vor

Autobahn lange gesperrt Drei Schwerverletzte nach Unfall auf A1 bei Münster

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordrhein-Westfalen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


pm/apo Münster. Nach einem Unfall zwischen den Autobahnkreuzen Münster-Nord und Münster-Süd war die Autobahn 1 in Richtung Dortmund lange gesperrt. Nach Angaben der Polizei wurden bei dem Unfall fünf Personen verletzt, drei davon schwer.

Den bisherigen Erkenntnissen zufolge wechselte der Fahrer eines Sattelzuges mit seinem Gefährt vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen. Dabei erfasste er einen BMW, der auf die linke Spur und dann gegen die Betonmittelwand schleuderte. Ein Mercedes-Fahrer krachte mit seinem Wagen in den BMW und katapultierte diesen seitlich gegen den Lkw. Der BMW verkeilte sich an dem Sattelzug und wurde mehrere hundert Meter mitgeschleift. Rettungskräfte versorgten anschließend die Verletzten. Zur genauen Rekonstruktion des Unfallgeschehens wurde ein Gutachter beauftragt.

Sperrung bis 18 Uhr

Die Sperrung der Autobahn 1 wurde gegen 18 Uhr aufgehoben. Die Autofahrer können eine Fahrspur wieder benutzen. Ortskundige werden gebeten auf mögliche Alternativrouten auszuweichen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN