Mehrere Brände in den letzten Wochen Serie von Brandstiftungen in Rheine – Polizei sucht Zeugen

Von Christian Lang

In den vergangenen Wochen ist es in Rheine zu mehreren Brandstiftungen gekommen.  Foto: Michael GründelIn den vergangenen Wochen ist es in Rheine zu mehreren Brandstiftungen gekommen. Foto: Michael Gründel

Osnabrück. In den vergangenen Wochen ist es in Rheine im Kreis Steinfurt zu mehreren Brandstiftungen gekommen. Die Polizei sucht mit Hochdruck nach den Tätern.

Nach Angaben der Polizei hat es in Rheine-Eschendorf in den vergangenen Wochen zahlreiche Brände gegeben. Die zwei zuletzt gemeldeten Brände ereigneten sich an vergangenen Freitag.

Zuerst wurden in der Nacht auf dem Gelände eines Schützenvereins ein Carport und Holz in Brand gesteckt, heißt es von der Pressestelle der Polizei Steinfurt. Am Freitagmorgen hat dann eine Remise in Eschendorf gebrannt. In beiden Fällen geht die Polizei von Brandstiftung aus. „Wir fahnden mit Hochdruck nach dem Täter“, heißt es von der Polizei.

Einzeltäter oder Tätergruppe?

Ob es sich um einen Einzeltäter oder eine Tätergruppe handelt, sei derzeit noch unklar. Vor allem Mülltonnen, Carports und Remisen seien in den vergangenen Wochen angezündet worden. Glücklicherweise sei bei den Bränden nur geringe Sachschäden entstanden. Dennoch beobachte die Polizei die Häufung der Taten mit „großer Sorge“.

Um den Täter zu fassen, sucht sie nach Zeugen. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei in Rheine unter der Nummer 05971/9380 zu melden.