Postbote entlassen Säcke voller Briefe in Wald in Rheine gefunden – Polizei ermittelt

Von Nadine Grunewald

Nachdem mehrere Säcke voller Briefe in einem Wald in Rheine gefunden worden sind, hat die Post den zuständigen Mitarbeiter entlassen. Foto: dpaNachdem mehrere Säcke voller Briefe in einem Wald in Rheine gefunden worden sind, hat die Post den zuständigen Mitarbeiter entlassen. Foto: dpa

Rheine. In Rheine sind Mitte März mehrere Säcke voller Postsendungen in einem Wald gefunden worden. Die Deutsche Post hat bereits Maßnahmen ergriffen und die Polizei eingeschaltet.

Einige Personen aus Rheine könnten demnächst ziemlich viel Post auf einmal bekommen: Wie die „Westfälischen Nachrichten“ schreiben, haben Helfer Mitte März bei einer Putzaktion in einem Wald in Rheine zahlreiche nicht zugestellte Postsendungen gefunden. Dabei handelte es sich um mehrere Säcke voller Post, wie ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage sagt. Die Postsendungen sind demnach nicht geöffnet worden. Die Polizei ist von der Deutschen Post eingeschaltet worden.

Postbote entlassen

„Wir haben den Kollegen, der aus unserer Sicht dafür verantwortlich ist, entlassen“, sagt ein Sprecher der Post. Außerdem hat das Unternehmen Anzeige erstattet. Da die Polizei jetzt ermittelt, will sich der Sprecher nicht weiter zu dem Fall äußern. Auch von der Polizei waren am Dienstagnachmittag keine weiteren Informationen zu bekommen. Den „Westfälischen Nachrichten“ zufolge will die Post den Kunden ihre Briefe zuschicken.