Vorher in Gartenteich gefallen? Betrunkener in Unterhose bricht in Einfamilienhaus ein

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordrhein-Westfalen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Polizei hat den Mann festgenommen. Symbolfoto: Michael GründelDie Polizei hat den Mann festgenommen. Symbolfoto: Michael Gründel

Brüggen. Nur mit einer Unterhose bekleidet ist ein 19-Jähriger in ein Einfamilienhaus in Brüggen (Kreis Viersen) eingebrochen. Dabei wollte er wohl nichts stehlen.

Er sei betrunken und desorientiert gewesen und wahrscheinlich vorher in den Gartenteich gefallen, teilte die Polizei am Samstag mit. Seine Kleidung war durchnässt, deshalb habe er sie ausgezogen.

Zunächst habe der junge Mann am Freitagabend vergeblich versucht, die Terrassentür zu öffnen. Dann zog er sich aus und lief in Unterhose um das Haus. Mit einer Gasflasche schlug er schließlich die Scheibe der Terrassentür ein. Dann nahm ihn die Polizei fest. Die Bewohner hatten die Beamten bereits gerufen, als sie Geräusche auf der Terrasse gehört hatten.

Mit einer Schnittverletzung wurde der 19-Jährige in Krankenhaus gebracht. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung. Eine Atemalkoholmessung ergab rund zwei Promille.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN