Jeweils mehr als 250 PS Illegales Autorennen in Münster – Polizei beschlagnahmt PS-starke Autos

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordrhein-Westfalen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Am Samstag ist es der Polizei zufolge zu einem illegalen Autorennen in Münster gekommen. Die Polizei beschlagnahmte zwei PS-starke Boliden. Symbolfoto: dpaAm Samstag ist es der Polizei zufolge zu einem illegalen Autorennen in Münster gekommen. Die Polizei beschlagnahmte zwei PS-starke Boliden. Symbolfoto: dpa

Münster. Am Samstag ist es der Polizei zufolge zu einem illegalen Autorennen in Münster gekommen. Die Polizei beschlagnahmte zwei PS-starke Boliden.

Polizisten bemerkten in der Eisenbahnstraße gegen 22.45 Uhr zwei deutlich zu schnelle Autos. Auf der zweispurigen Straße soll der Fahrer eines grauen Mercedes versucht haben, einen BMW zu überholen.

Die Polizei verfolgte die beiden Autos und stoppten sie. Die beiden 24 und 26 Jahre alten Fahrer aus Münster bestritten, ein Rennen gefahren zu sein, teilte die Polizei mit. Allerdings waren die beiden Männer nicht nur den Beamten aufgefallen. Eines der Autos war zuvor einem Passanten zuvor an anderer Stelle aufgefallen, als es mit mit durchdrehenden Reifen beschleunigte und beim Abbiegen ins Schleudern kam.

Die Polizei erinnert daran: Straßenrennen sind illegal und stellen eine Straftat dar. Sie ermittelt weiter gegen die beiden Tatverdächtigen. Um ein weiteres mögliches Rennen zu verhindern, stellte die Polizei die beiden Autos mit jeweils mehr als 250 PS sicher.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN