Obduktion soll Klarheit bringen Leiche in Garten in Hopsten gefunden

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordrhein-Westfalen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Leichnam lag im Garten eines Einfamilienhauses in Hopsten (Kreis Steinfurt). Symbolfoto: Michael GründelDer Leichnam lag im Garten eines Einfamilienhauses in Hopsten (Kreis Steinfurt). Symbolfoto: Michael Gründel 

Hopsten. Im Garten eines Einfamilienhauses in Hopsten (Kreis Steinfurt) hat die Polizei in der Nacht zu Sonntag eine männliche Leiche gefunden. Die Hintergründe sind unklar.

Gegen 1.30 Uhr am Sonntag erhielt die Polizei den Hinweis auf eine leblose Person im Garten eines Einfamilienhaus in Hopsten. Das teilen die Staatsanwaltschaft Münster, das Polizeipräsidium Münster und die Kreispolizeibehörde Steinfurt in einer gemeinsamen Presseerklärung mit. Demnach handelt es sich bei dem Leichnam vermutlich um einen 54-jährigen Mann.

Mordkommission sichert Spuren

„Welches Geschehen zum Tod des Mannes geführt hat, ist derzeit völlig unklar“, sagte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. „Derzeit kann weder ein Unfallgeschehen noch ein Tötungsdelikt ausgeschlossen werden.“

Eine Mordkommission sichert Spuren. „Die Staatsanwaltschaft wird morgen die Obduktion des Verstorbenen beantragen“, sagte der Oberstaatsanwalt weiter. „Bis zu deren Abschluss werden wir wohl keine Klarheit zum Geschehensablauf bekommen.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN