zuletzt aktualisiert vor

Chaos nach weiterem Unfall A2 nach Lkw-Unfall in Richtung Dortmund frei

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordrhein-Westfalen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Lkw ist bei dem Unfall auf der A2 umgekippt und blockiert beide Fahrbahnen. Foto: Michael SchererDer Lkw ist bei dem Unfall auf der A2 umgekippt und blockiert beide Fahrbahnen. Foto: Michael Scherer

Veltheim. Nach einem Unfall auf der A2 zwischen Porta Westfalica und Veltheim am Mittwochmorgen ist die A2 in Richtung Dortmund inzwischen wieder freigegeben worden. Ein Lkw war durch die Mittelschutzplanke geschleudert worden und umgekippt.

Nach Angaben der Polizei war ein 40-jähriger BMW-Fahrer auf der A2 in Richtung Hannover unterwegs, als er aus bislang noch ungeklärter Ursache zwischen Porta Westfalica und Veltheim ins Schleudern geriet. Dabei fuhr der Mann aus Delbrück gegen einen Lkw. Durch den Zusammenstoß ist der BMW zurück auf die anderen Fahrspuren geschleudert worden. Dabei prallte das Fahrzeug mit einem VW zusammen.

Lkw durch Mittelschutzplanke geschleudert

Durch den Zusammenstoß mit dem BMW ist der Lkw durch die Mittelschutzplanke auf die Fahrbahn in Richtung Dortmund geschleudert worden. Der Lastwagen kippte um und blieb dort liegen.

Der BMW-Fahrer ist bei dem Unfall schwer, der 33-jährige Fahrer des VW leicht verletzt worden. Die drei Kinder, die im Auto des 33-jährigen Dortmunders saßen, blieben unverletzt, sind aber vorsorglich ins Krankenhaus gebracht worden. Der 41-jährige Lkw-Fahrer ist unverletzt geblieben.

Die Ladung des Lkw ergoss sich auf die Fahrbahn. Foto: Michael Scherer

Erst am Nachmittag ist die A2 in Richtung Dortmund wieder freigegeben worden. Die Fahrbahn in Richtung Hannover soll laut Polizei gegen 16 Uhr wieder befahrbar sein. Die Sperrung zog sich in die Länge, weil eine Spezialfirma anrücken musste, um die Fahrbahn nach der Bergung des Lkw zu säubern.

Weiterer Unfall auf der A2

Ein weiterer Unfall auf der A2 sorgte für Verkehrschaos: Am späten Mittwochvormittag fuhren zwischen Lauenau und Rehren zwei Lastzüge ineinadern, teilte die Polizei mit. Nach ersten Informationen wurde ein Fahrer leicht verletzt. Zwei Fahrspuren wurden gesperrt. Der Verkehr staute sich zwischen Lauenau und Porta Westfalica auf 16 Kilometern Länge.

Erst am Montag waren bei einem schweren Unfall auf der A2 zwischen Bad Eilsen und Rehren zwei Menschen gestorben. (Mit dpa)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN