DNA-Proben entnommen Zwei Schafe in Ladbergen gerissen – Wolfsberaterin eingeschaltet

Zwei Schafe sind am Dienstag in Ladbergen gerissen worden. Symbolfoto: dpaZwei Schafe sind am Dienstag in Ladbergen gerissen worden. Symbolfoto: dpa

Osnabrück. Zwei Schafe sind am Dienstag in Ladbergen in Nordrhein-Westfalen getötet worden. Nun sollen Untersuchungen klären, ob ein Wolf die Schafe gerissen hat.

Wie das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) Nordrhein-Westfalen auf Anfrage unserer Redaktion mitteilt, wurden auf einer Weide in Ladbergen zwei Schafe gerissen. Die Tiere wiesen erhebliche Verletzungen auf. (Weiterlesen: Zahl der Wolfsrisse hat sich in Niedersachsen verdoppelt)

Wie es in solchen Fällen üblich ist, wurde eine Wolfsberaterin eingeschaltet. Mithilfe der DNA-Proben soll nun geklärt werden, ob tatsächlich ein Wolf die Schafe gerissen hat oder diese von einem anderen Tier getötet wurden.

Die Ergebnisse werden allerdings erst in einigen Wochen vorliegen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN