Aktion aus Korso heraus gefilmt Hochzeitskorso blockiert Verkehr auf Bielefelder Ostwestfalendamm

Von PM. | 26.06.2019, 15:16 Uhr

Hochzeitskorsos, die Autobahnen blockieren, halten derzeit die Polizei auf Trab. Am Sonntag hat ein Korso aus zehn Fahrzeugen den Verkehr auf dem Ostwestfalendamm in Bielefeld blockiert. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Die zehn Fahrzeuge der irakischen Hochzeitsgesellschaft fuhren am Sonntag mittig auf den beiden Fahrstreifen in Richtung Brackwede, sodass sie nicht überholt werden konnten. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Bereits in Höhe der Auffahrt Stapenhorststraße staute sich der Verkehr, Autos konnten nur noch mit einer Geschwindigkeit von 15 bis 20 km/h fahren. Aus dem ersten Fahrzeug des Korso wurde die Situation gefilmt.

Zeugen alarmierten die Polizei. Die führte den gesamten Hochzeitskorso an der Abfahrt Quelle vom Ostwestfalendamm. Anschließend nahmen die Polizisten die Personalien der Beteiligten auf. Danach konnte die Gesellschaft ihren Weg fortsetzen. (Weiterlesen: Lebensgefahr durch Hochzeitskorsos: Polizei will härter vorgehen)

Zeugen gesucht

Gegen die Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren wegen Nötigung im Straßenverkehr eingeleitet. Die Polizei Bielefeld sucht Zeugen, die sich in dem Rückstau befanden. Diese sowie Geschädigte melden sich unter der Telefonnummer 0521/545-0.

In der vergangenen Woche musste die Polizei in Nordrhein-Westfalen 40 Mal wegen ausufernder Hochzeitsfeiern einschreiten. Sieben Mal rückte sie dabei zu Einsätzen auf Autobahnen aus.

TEASER-FOTO: