Neues Flair im Reptilienhaus Tierpark Herford: Bei Vogelspinne & Co. wird renoviert

Von Norbert Wiegand | 05.09.2019, 10:56 Uhr

Das Reptilienhaus des Herforder Tierparks wird grundlegend renoviert.

Wer an dem während der Umbauarbeiten für Besucher geschlossenen Gebäude vorbeiging, sah durch die Fenster tatkräftige, schwitzende Tierpark-Mitarbeiter. Einige Terrarien haben über die Jahre hinweg ihren Dienst getan und wurden nun in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Vereinzelte Teile werden in Eigenregie für Neu- und Umbauten wiederverwendet. Terrarien auf Augenhöhe

Das neue Prunkstück der Reptilienanlage wird das komplett neue Terrarium für den Roten Leguan. Das Patentier des Eishockeyvereins Herforder Ice Dragons findet an prominenter Stelle sein Zuhause als Neuankömmling im Reptilienhaus.

Im Flur zu den Grünen Meerkatzen und Kattas wurde die Aufstellung auch neu strukturiert und modernisiert. Unter anderem Gecko und Vogelspinne finden hier ihren neuen Platz. Mit einer Balkenkonstruktion werden die unterschiedlich großen Terrarien bestmöglich auf Augenhöhe platziert, um kleinen sowie großen Besuchern direkte Einblicke zu ermöglichen.

Im Laufe des Jahres werden die Arbeiten am Reptilienhaus weiter fortgeführt, sodass nach und nach weitere Terrarien abgebaut, renoviert und in frischer Optik aufgestellt werden. Neben dem Roten Leguan ist derzeit mindestens eine weitere neue Art vorgesehen, die ihre Heimat als Nachbar der anderen Tiere finden soll.Tierpark aktuell

Der September-Aktionstag stand schon am vergangenen Sonntag auf dem Programm, als das VW-Oldtimer-Treffen im Tierpark stattfand.

Weiterhin wird zum ersten Mal am 31. Oktober ein Eulenabend im Café Waldfrieden veranstaltet. Dafür sind noch Restkarten vorhanden. Nähere Informationen direkt unter Telefon 05221 81284.

Alle Neuigkeiten aus dem Tierpark Herford gibt es auch auf Facebook und Instagram.

TEASER-FOTO: