Familientragödie in Bad Salzuflen Vater soll Sohn erstochen haben – Mutter kann sich Tat nicht erklären

Von dpa | 26.03.2020, 17:51 Uhr

Die Mutter des mutmaßlich von seinem Vater erstochenen 13-Jährigen in Bad Salzuflen kann sich die Tat ihres Mannes nach Behördenangaben nicht erklären. Sie habe ausgesagt, dass Vater und Sohn ein gutes Verhältnis gehabt hätten, sagte der Detmolder Staatsanwalt Christopher Imig am Donnerstag.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden