zuletzt aktualisiert vor

Bildergalerie Heimat - Menschen aus unserer Region Teil 3

Heimat - Menschen aus unserer Region Teil 3

Der Heimatlose Matthias Bromann (53) sitzt vor dem Dom in Osnabrück. Foto: David Ebener
1/16
Der Heimatlose Matthias Bromann (53) sitzt vor dem Dom in Osnabrück. Foto: David Ebener
Der Heimatlose Matthias Bromann (53) sitzt vor dem Dom in Osnabrück. Foto: David Ebener
2/16
Der Heimatlose Matthias Bromann (53) sitzt vor dem Dom in Osnabrück. Foto: David Ebener
Der Heimatlose Matthias Bromann (53) sitzt vor dem Dom in Osnabrück. Foto: David Ebener
3/16
Der Heimatlose Matthias Bromann (53) sitzt vor dem Dom in Osnabrück. Foto: David Ebener
Der Heimatlose Matthias Bromann (53) sitzt vor dem Dom in Osnabrück. Foto: David Ebener
4/16
Der Heimatlose Matthias Bromann (53) sitzt vor dem Dom in Osnabrück. Foto: David Ebener
Der Heimatlose Matthias Bromann (53) zündet eine Kerze im Dom in Osnabrück an, wie er es immer tut, wenn er Betteln geht. Foto: David Ebener
5/16
Der Heimatlose Matthias Bromann (53) zündet eine Kerze im Dom in Osnabrück an, wie er es immer tut, wenn er Betteln geht. Foto: David Ebener
Die afghanische Flüchtlingsfamilie Mohammedi. Foto: Westdörp
6/16
Die afghanische Flüchtlingsfamilie Mohammedi. Foto: Westdörp
Die afghanische Flüchtlingsfamilie Mohammedi. Foto: Westdörp
7/16
Die afghanische Flüchtlingsfamilie Mohammedi. Foto: Westdörp
Die afghanische Flüchtlingsfamilie Mohammedi. Foto: Westdörp
8/16
Die afghanische Flüchtlingsfamilie Mohammedi. Foto: Westdörp
Nach der Kellnerschicht trinkt Patrick Lorré gerne noch ein Feierabendbier mit den Kollegen. Foto: David Ebener
9/16
Nach der Kellnerschicht trinkt Patrick Lorré gerne noch ein Feierabendbier mit den Kollegen. Foto: David Ebener
Liebt es seine internationalen Gäste zu bewirten: Patrick Lorré. Foto: David Ebener
10/16
Liebt es seine internationalen Gäste zu bewirten: Patrick Lorré. Foto: David Ebener
Die Erzieherin Tanja Fürst betreibt seit 2013 bei sich Zuhause die Kindertagespflege „Kunterbunt“ in Bohmte. Sie ist in Bohmte geboren, zog mit 4 Jahren weg und kam nach der Ausbildung wieder zurück. Foto: Michael Gründel
11/16
Die Erzieherin Tanja Fürst betreibt seit 2013 bei sich Zuhause die Kindertagespflege „Kunterbunt“ in Bohmte. Sie ist in Bohmte geboren, zog mit 4 Jahren weg und kam nach der Ausbildung wieder zurück. Foto: Michael Gründel
Die Erzieherin Tanja Fürst betreibt seit 2013 bei sich Zuhause die Kindertagespflege „Kunterbunt“ in Bohmte. Sie ist in Bohmte geboren, zog mit 4 Jahren weg und kam nach der Ausbildung wieder zurück. Foto: Michael Gründel
12/16
Die Erzieherin Tanja Fürst betreibt seit 2013 bei sich Zuhause die Kindertagespflege „Kunterbunt“ in Bohmte. Sie ist in Bohmte geboren, zog mit 4 Jahren weg und kam nach der Ausbildung wieder zurück. Foto: Michael Gründel
Die Erzieherin Tanja Fürst betreibt seit 2013 bei sich Zuhause die Kindertagespflege „Kunterbunt“ in Bohmte. Sie ist in Bohmte geboren, zog mit 4 Jahren weg und kam nach der Ausbildung wieder zurück. Foto: Michael Gründel
13/16
Die Erzieherin Tanja Fürst betreibt seit 2013 bei sich Zuhause die Kindertagespflege „Kunterbunt“ in Bohmte. Sie ist in Bohmte geboren, zog mit 4 Jahren weg und kam nach der Ausbildung wieder zurück. Foto: Michael Gründel
Peter Niehoff ist mit seiner Familie fast jedes zweite Wochenende und natürlich in den Schulferien in seinem "Haus am See" auf dem Campingplatz "Campotel" in Bad Rothenfelde. Foto: Jörn Martens
14/16
Peter Niehoff ist mit seiner Familie fast jedes zweite Wochenende und natürlich in den Schulferien in seinem "Haus am See" auf dem Campingplatz "Campotel" in Bad Rothenfelde. Foto: Jörn Martens
Peter Niehoff ist mit seiner Familie fast jedes zweite Wochenende und natürlich in den Schulferien in seinem "Haus am See" auf dem Campingplatz "Campotel" in Bad Rothenfelde. Foto: Jörn Martens
15/16
Peter Niehoff ist mit seiner Familie fast jedes zweite Wochenende und natürlich in den Schulferien in seinem "Haus am See" auf dem Campingplatz "Campotel" in Bad Rothenfelde. Foto: Jörn Martens
Maximilian Plép (16) fühlt sich in Lingen wohl und kann sich vorstellen, falls er mal weg ziehen muss, dass er wieder zurückkommt. Foto: Michael Gründel
16/16
Maximilian Plép (16) fühlt sich in Lingen wohl und kann sich vorstellen, falls er mal weg ziehen muss, dass er wieder zurückkommt. Foto: Michael Gründel
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN