zuletzt aktualisiert vor

Bildergalerie Heimat - Menschen aus unserer Region Teil 2

Jeder kennt das Gefühl. Alle reden davon: Philosophen, Soziologen, Politiker und nicht zuletzt Gehirnforscher. Manche streiten darüber. Doch was ist das eigentlich, Heimat? Eine einfache Antwort gibt es nicht. Daher haben wir Menschen in unserer Region

Maria Kohrmann-Unfeld (61) ist in Fürstenau geboren und aufgewachsen. Foto: Jörn Martens
1/26
Maria Kohrmann-Unfeld (61) ist in Fürstenau geboren und aufgewachsen. Foto: Jörn Martens
Maria Kohrmann-Unfeld (61)  geboren und aufgewachsen in Fürstenau ist seit neun Jahren in ihrer Heimat als Gästeführerin und Märchenerzählerin unterwegs. Unter dem Pseudonym "Benedine Ziepelding"  plaudert sie auf amüsante Weise über Dinge, die in Fürstenauer Ackerbürgerhäusern vor sich gehen. Foto: Jörn Martens
2/26
Maria Kohrmann-Unfeld (61) geboren und aufgewachsen in Fürstenau ist seit neun Jahren in ihrer Heimat als Gästeführerin und Märchenerzählerin unterwegs. Unter dem Pseudonym "Benedine Ziepelding" plaudert sie auf amüsante Weise über Dinge, die in Fürstenauer Ackerbürgerhäusern vor sich gehen. Foto: Jörn Martens
Maria Kohrmann-Unfeld (61)  geboren und aufgewachsen in Fürstenau ist seit neun Jahren in ihrer Heimat als Gästeführerin und Märchenerzählerin unterwegs. Unter dem Pseudonym "Benedine Ziepelding"  plaudert sie auf amüsante Weise über Dinge, die in Fürstenauer Ackerbürgerhäusern vor sich gehen. Foto: Jörn Martens
3/26
Maria Kohrmann-Unfeld (61) geboren und aufgewachsen in Fürstenau ist seit neun Jahren in ihrer Heimat als Gästeführerin und Märchenerzählerin unterwegs. Unter dem Pseudonym "Benedine Ziepelding" plaudert sie auf amüsante Weise über Dinge, die in Fürstenauer Ackerbürgerhäusern vor sich gehen. Foto: Jörn Martens
Maria Kohrmann-Unfeld (61)  geboren und aufgewachsen in Fürstenau ist seit neun Jahren in ihrer Heimat als Gästeführerin und Märchenerzählerin unterwegs. Unter dem Pseudonym "Benedine Ziepelding"  plaudert sie auf amüsante Weise über Dinge, die in Fürstenauer Ackerbürgerhäusern vor sich gehen. Foto: Jörn Martens
4/26
Maria Kohrmann-Unfeld (61) geboren und aufgewachsen in Fürstenau ist seit neun Jahren in ihrer Heimat als Gästeführerin und Märchenerzählerin unterwegs. Unter dem Pseudonym "Benedine Ziepelding" plaudert sie auf amüsante Weise über Dinge, die in Fürstenauer Ackerbürgerhäusern vor sich gehen. Foto: Jörn Martens
Schwester Bonita Huser (77) lebt und arbeitet in der Wärmstuibe des ehemaligen Franziskanerklosters an der Bramscher Str. in Osnabrück. Foto: Gert Westdörp
5/26
Schwester Bonita Huser (77) lebt und arbeitet in der Wärmstuibe des ehemaligen Franziskanerklosters an der Bramscher Str. in Osnabrück. Foto: Gert Westdörp
Schwester Bonita Huser (77) lebt und arbeitet in der Wärmstuibe des ehemaligen Franziskanerklosters an der Bramscher Str. in Osnabrück. Foto: Gert Westdörp
6/26
Schwester Bonita Huser (77) lebt und arbeitet in der Wärmstuibe des ehemaligen Franziskanerklosters an der Bramscher Str. in Osnabrück. Foto: Gert Westdörp
Patrizia Brancato aus Bissendorf ist geboren in Neapel unterhalb des Vesuv. Mit 14 Jahren kam sie mit ihren Eltern und acht Geschwistern nach Deutschland. Foto: Jörn Martens
7/26
Patrizia Brancato aus Bissendorf ist geboren in Neapel unterhalb des Vesuv. Mit 14 Jahren kam sie mit ihren Eltern und acht Geschwistern nach Deutschland. Foto: Jörn Martens
Karl-Heinz Becker ist Wanderschäfer aus Ganderkesee. Foto: Jörn Martens
8/26
Karl-Heinz Becker ist Wanderschäfer aus Ganderkesee. Foto: Jörn Martens
Karl-Heinz Becker ist Wanderschäfer aus Ganderkesee. Foto: Jörn Martens
9/26
Karl-Heinz Becker ist Wanderschäfer aus Ganderkesee. Foto: Jörn Martens
Karl-Heinz Becker ist Wanderschäfer aus Ganderkesee. Foto: Jörn Martens
10/26
Karl-Heinz Becker ist Wanderschäfer aus Ganderkesee. Foto: Jörn Martens
Karl-Heinz Becker ist Wanderschäfer aus Ganderkesee. Foto: Jörn Martens
11/26
Karl-Heinz Becker ist Wanderschäfer aus Ganderkesee. Foto: Jörn Martens
Patrizia Brancato führt in Bissendorf ihr eigenes Lokal. Foto: Jörn Martens
12/26
Patrizia Brancato führt in Bissendorf ihr eigenes Lokal. Foto: Jörn Martens
Kapitän Franz Bruns (59) und seine Monika. Foto: David Ebener
13/26
Kapitän Franz Bruns (59) und seine Monika. Foto: David Ebener
Kapitän Franz Bruns wird  liebevoll "Hafenyeti" genannt. Foto: David Ebener
14/26
Kapitän Franz Bruns wird liebevoll "Hafenyeti" genannt. Foto: David Ebener
Kapitän Franz Bruns zusammen mit seiner Monika auf seiner "MS Papenburg". Foto: David Ebener
15/26
Kapitän Franz Bruns zusammen mit seiner Monika auf seiner "MS Papenburg". Foto: David Ebener
Für Kapitän Franz Bruns ist Heimat Wasser, sein Land, seine Liebe. Foto: David Ebener
16/26
Für Kapitän Franz Bruns ist Heimat Wasser, sein Land, seine Liebe. Foto: David Ebener
Kapitän Franz Bruns. Foto: David Ebener
17/26
Kapitän Franz Bruns. Foto: David Ebener
Kapitän Franz Bruns. Foto: David Ebener
18/26
Kapitän Franz Bruns. Foto: David Ebener
Kapitän Franz Bruns. Foto: David Ebener
19/26
Kapitän Franz Bruns. Foto: David Ebener
Helmut Schmidt (77) fotografiert mit seiner Kodak Retinette 1B von 1961 auf der Landesgartenschau in Bad Iburg.Foto: David Ebener
20/26
Helmut Schmidt (77) fotografiert mit seiner Kodak Retinette 1B von 1961 auf der Landesgartenschau in Bad Iburg.Foto: David Ebener
Helmut Schmidt (77) fotografiert mit seiner Kodak Retinette 1B von 1961 auf der Landesgartenschau in Bad Iburg.Foto: David Ebener
21/26
Helmut Schmidt (77) fotografiert mit seiner Kodak Retinette 1B von 1961 auf der Landesgartenschau in Bad Iburg.Foto: David Ebener
Helmut Schmidt (77) fotografiert mit seiner Kodak Retinette 1B von 1961 auf der Landesgartenschau in Bad Iburg.Foto: David Ebener
22/26
Helmut Schmidt (77) fotografiert mit seiner Kodak Retinette 1B von 1961 auf der Landesgartenschau in Bad Iburg.Foto: David Ebener
Helmut Schmidt (77) fotografiert mit seiner Kodak Retinette 1B von 1961 auf der Landesgartenschau in Bad Iburg.Foto: David Ebener
23/26
Helmut Schmidt (77) fotografiert mit seiner Kodak Retinette 1B von 1961 auf der Landesgartenschau in Bad Iburg.Foto: David Ebener
Helmut Schmidt (77) fotografiert mit seiner Kodak Retinette 1B von 1961 auf der Landesgartenschau in Bad Iburg.Foto: David Ebener
24/26
Helmut Schmidt (77) fotografiert mit seiner Kodak Retinette 1B von 1961 auf der Landesgartenschau in Bad Iburg.Foto: David Ebener
Helmut Schmidt (77) fotografiert mit seiner Kodak Retinette 1B von 1961 auf der Landesgartenschau in Bad Iburg.Foto: David Ebener
25/26
Helmut Schmidt (77) fotografiert mit seiner Kodak Retinette 1B von 1961 auf der Landesgartenschau in Bad Iburg.Foto: David Ebener
Helmut Schmidt (77) fotografiert mit seiner Kodak Retinette 1B von 1961 auf der Landesgartenschau in Bad Iburg.Foto: David Ebener
26/26
Helmut Schmidt (77) fotografiert mit seiner Kodak Retinette 1B von 1961 auf der Landesgartenschau in Bad Iburg.Foto: David Ebener
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN