Straße soll umbenannt werden Missbrauchsvorwürfe gegen verstorbenen Pfarrer in Sedelsberg

Von Horst Kruse | 22.02.2021, 17:01 Uhr

Markhausen/Sedelsberg/Münster. In Sedelsberg soll die „Kaplan-Meyer-Straße“ umbenannt werden – das fordern zumindest Ratsmitglieder in der Gemeinde Saterland. Grund dafür sind Vorwürfe gegen den 1970 verstorbenen Pfarrer Georg Meyer wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden