Schifffahrt Verhandlungen im Tarifkonflikt für Hafenarbeiter vertagt

Von dpa | 27.07.2022, 16:50 Uhr

Im Tarifkonflikt für Hafenarbeiter haben die Gewerkschaft Verdi und die Hafenbetriebe am Mittwoch ihre achte Verhandlungsrunde wie erwartet ohne Einigung beendet. „Wir haben uns heute in den Verhandlungen ausgetauscht, um mögliche Annäherungen auszuloten“, sagte die Verhandlungsführerin der Gewerkschaft, Maya Schwiegershausen-Güth, der dpa. Fast wortgleich äußerte sich die Verhandlungsführerin des Zentralverbandes der deutschen Seehafenbetriebe, Ulrike Riedel. Die Gespräche sollen demnach an dem bereits früher vereinbarten nächsten Verhandlungstermin am 10. August fortgesetzt werden, wie am Mittwoch abermals online.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden