Unternehmer in Haft Lohne: Millionenbetrug mit Werkverträgen?

Von Dirk Fisser | 29.12.2013, 15:39 Uhr

Erst Razzia, dann Festnahme: Ein Fleischunternehmer aus Lohne im Landkreis Vechta musste Weihnachten im Gefängnis verbringen, weil er mit Werkverträgen die Sozialversicherung um mindestens 3,3 Millionen Euro betrogen haben soll. Die Ermittler vom Zoll gehen davon aus, dass die Schadenssumme noch wesentlich höher ausfällt. Sein Auftraggeber – der Sprehe-Konzern – hat von Unregelmäßigkeiten angeblich nichts bemerkt.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche