Landgericht Verden Tod von Kleinkind: Prozess gegen Eltern beginnt in Verden

Von dpa | 05.05.2022, 01:50 Uhr

Nach dem Tod ihrer kleinen Tochter müssen sich von heute (9 Uhr) an deren Eltern vor dem Landgericht Verden verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft der 37-jährigen Mutter und dem 35-jährigen Vater Körperverletzung mit Todesfolge durch Unterlassen vor, wie eine Gerichtssprecherin sagte. Das Mädchen im Kindergartenalter hatte eine angeborene Krankheit. Den Ermittlungen zufolge sollen die Eltern Ende August 2019 in Scheeßel im Landkreis Rotenburg nicht die nötige medizinische Hilfe gegeben haben. Das Kind starb. Für den Auftakt der Verhandlung hat die Kammer vier Zeugen und drei Sachverständige geladen. Danach sind vier weitere Termine geplant. Beide Eltern sind deutsche Staatsangehörige.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden