Tat in Hamburg Haftbefehl nach Brandanschlag auf zwei Obdachlose erlassen

Von dpa | 03.02.2017, 11:39 Uhr

Nach einem Brandanschlag auf zwei Obdachlose in Hamburg ist gegen einen 29-Jährigen Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen worden.

Der Mann sitze in Untersuchungshaft, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag zu entsprechenden Medienberichten. Auf die Spur des bereits polizeibekannten Mannes war die Polizei nach eigenen Angaben durch die Auswertung von Videoaufnahmen gekommen.

Der 29-Jährige steht im Verdacht, in der Nacht zum Dienstag die Schlafstätte von zwei Obdachlosen in einem Parkhaus an den Landungsbrücken angezündet zu haben. Die beiden 32 Jahre und 43 Jahre alten Männer waren dabei leicht verletzt worden.