Geschmacksstoffhersteller Kosmetik und Haustiernahrung brummen: Symrise-Umsatz steigt

Von dpa | 02.08.2022, 07:58 Uhr | Update am 02.08.2022

Der Dax-Konzern Symrise erhöht nach deutlichen Zuwächsen im ersten Halbjahr die Umsatzprognose. Der Hersteller von Duft- und Geschmacksstoffen profitiert insbesondere von einer regen Nachfrage nach Anwendungen für Kosmetika, Feinparfümerie und Heimtiernahrung. Symrise-Chef Heinz-Jürgen Bertram rechnet laut einer Mitteilung vom Dienstag für 2022 nun mit einem Umsatzwachstum aus eigener Kraft deutlich über sieben Prozent. Bisher wurde bei dieser Größe, die Übernahmen und Währungseffekte ausklammert, ein Plus von fünf bis sieben Prozent avisiert.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden